Gasspartipps

Mit den steigenden Preisen von Erdöl stehen den Kunden auch erhöhte Preise für Erdgas bevor. Der Wettbewerb auf dem Gasmarkt und der einfache Wechsel zwischen den Gasanbietern erleichtert es den Kunden, das Erdgas zu einem günstigen Preis zu erhalten. Dank der Gaspreisvergleiche im Internet ist Gas sparen mühelos möglich.

GasspartippsDennoch sollten sich Nutzer verstärkt um Gas sparen im Haushalt bemühen. Die Preisentwicklung kann keiner genau vorhersagen, mit sinkenden Preisen ist jedoch beim steigenden Energiebedarf der Zukunft nicht zu rechnen. Damit auch Sie in Ihrem Haushalt sinnvoll und nachhaltig beim Gasverbrauch sparen können, finden Sie nachfolgend die 10 effektivsten Gasspartipps.

Die 10 effektivsten Gasspartipps

  1. Raumtemperatur zwischen 18 und 21 Grad.
  2. Keine Möbel oder Gardinen vor die Heizkörper.
  3. Heizungsanlage regelmäßig warten und Heizkörper entlüften.
  4. Räume nie komplett auskühlen lassen.
  5. Zum Lüften Fenster circa 5 Minuten weit öffnen, NICHT ankippen!
  6. Restwärme beim Kochen sinnvoll nutzen.
  7. Töpfe sollten Größe der Kochplatte entsprechen.
  8. Rollos und Vorhänge in der Nacht zuziehen.
  9. Fenster regelmäßig nachjustieren um Dichtheit zu gewährleisten.
  10. Dämmung an Tür- und Fensterrahmen regelmäßig erneuern.

Erdgas sparen beim Heizen

Die Temperatur in der Wohnung sollte 21 Grad nicht überschreiten. Experten errechnen pro Grad etwa eine Ersparnis von fünf Prozent. Die größten Probleme für das Gas sparen im Haushalt stellt eine schlechte Dämmung dar. Hausbesitzer sollten daher als ersten Schritt außer- oder innerhalb der Wände eine Isolierung vornehmen.

Beim Lüften lässt sich ebenfalls im Haushalt Gas sparen. Bei geringen Außentemperaturen sollten die Fenster nicht länger als fünf Minuten auf sein. Die Zeit reicht für einen Austausch der abgestandenen Luft. Die Raumtemperatur kühlt sich währenddessen nur kurz ab. Mit einem Ankippen der Fenster zum Lüften ist das Erdgas sparen im Haushalt vergebens.

Heizkörper nicht völlig zudrehenUm den Gasverbrauch der Heizung zu reduzieren empfiehlt es sich, die Heizkörper nicht völlig abzudrehen, sondern auf einem gleichmäßigen mittleren Level zu halten. Ist die Heizung den ganzen Tag kalt, kühlen die Räume stark aus. Ein Wiederaufheizen verbraucht viel Energie.

Einsparpotenzial in der Küche

Wer weitere Möglichkeiten zum Gas sparen im Haushalt sucht, findet sie in der Küche beim Herd. Kochprofis schwören auf die Verwendung eines Gasherdes, da er gegenüber dem Elektroherd eine bessere Temperaturregulierung erlaubt. Die Töpfe und Pfannen sollten der Größe der Kochstelle entsprechen. Wenn beim Gemüsedünsten, beim Aufwärmen von Speisen und beim Kochen von Pasta ein Deckel auf den Töpfen liegt, geht weniger Energie verloren, außerdem sind die Speisen schneller warm beziehungsweise erhalten sie schneller die gewünschte Konsistenz.

Um nicht nur den Verbrauch, sondern auch die Erdgaskosten zu senken, lohnt es sich zusätzlich einen Gaspreisvergleich durchzuführen. » hier vergleichen