Billiggas

Die Gasversorgung findet grundsätzlich durch ein Grundversorgungsunternehmen statt, wobei es sich dabei um den Versorger handelt, der die meisten Haushalte in einer Region mit Gas beliefert. Im Gegensatz zu sogenanntem Billiggas liegen die Tarife beim Grundversorger deutlich höher.

Entstehung der billigen Gaspreise

Gasversorger geben in der Regel ungern Auskunft darüber, wie sich ihre Preisstruktur zusammensetzt. Die Bundesnetzagentur macht jedoch einige Auskünfte darüber möglich. Danach bilden die Beschaffungskosten den größten Anteil am Gaspreis. Hohe Kosten entstehen weiterhin durch Abgaben und Steuern. In diesem Zusammenhang spielt das Erdöl eine Rolle. Erdgas ist an den Ölpreis mit der Ökosteuer und der Mineralölsteuer gebunden. Eine Erhöhung dieser Steuern hat demnach Einfluss auf den Gaspreis. Weitere Gebühren entstehen durch die Nutzungsgebühr, die Mehrwertsteuer und Konzessionsabgaben. (Details zur Zusammensetzung des Erdgaspreises)

billiges Erdgas beschaffenDa sämtliche Kosten außer den Beschaffungskosten für alle Anbieter gleich sind, ist das billige Erdgas durch die vielen alternativen Anbieter zum Grundversorger nur über die Beschaffungskosten zu realisieren. Unternehmen wie Eprimo, Flexgas oder E wie Einfach importieren das Gas zu einem günstigeren Preis und zahlen geringere Gebühren für den Transport.

Gleichzeitig spielt für die Preisbildung von Billiggas der Wettbewerb auf dem Markt eine Rolle.

Der Vorteil der Anbieter von billigem Erdgas zeigt sich neben dem Preis in der Tarifvielfalt. Ein Großteil der über 700 Gasanbieter in Deutschland stellt den Kunden moderne Ökogastarife zur Verfügung, mit denen sie klimafreundliche Projekte unterstützen. Weiterhin beachten die Tarife den Jahresverbrauch und sind auf bestimmte Personengruppen oder die gewerbliche Nutzung angepasst.

Einfluss der Preise auf die Qualität

Fast alle Anbieter von Billiggas nutzen für die Versorgung die Netze des Grundversorgers. Dafür zahlen sie ein Entgelt. Diese Prozedur vereinfacht den Wechsel für Kunden und hat keinen Einfluss auf die Qualität des Gases. Ebenso unbedenklich ist die Gas-Qualität von Billiggas-Anbietern mit eigenen Netzen. Minderwertiges Gas existiert ebenso wenig wie minderwertiger Strom. Die günstigen Preise entstehen lediglich durch den günstigeren Einkauf und eventuell durch geringere Verwaltungskosten als beim Grundversorger.

» Jetzt billigen Erdgastarif finden